Afrika in St. Martinus

  • 170207_IMG_6604_18cm


„Wo 30 Trommeln ein Hallelulja singen“
Ganzheitlicher Afrika-Tag in St. Martinus Hagen

„Die Europäer haben die Uhr, wir haben die Zeit.“ Dies ist ein Satz, der mit Sicherheit dem ein oder anderen aus dem Afrika-Gottesdienst am 5. Februar 2017  hängen geblieben ist. Der Familienmesskreis hat einen besonderen Gottesdienst gestaltet, in dem der Gemeinde der Kontinent „Afrika“ etwas näher gebracht werden sollte. Passend dazu hat Kaplan Coffi diese Messe gefeiert und der Mehrgenerationenchor hat ein afrikanisches Lied gesungen. Vor dem Gottesdienst trafen sich 27 Kinder des vergangenen Erstkommunionjahrgangs, um mit Coffi ein Trommelstück einzuüben, welches dann im Gottesdienst vor dem Evangelium vorgetragen wurde.

Am Sonntag, dem 5. Februar fand eine spannende Veranstaltung zum Thema „Afrika“ in der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus Hagen a.T.W.  statt. Am frühen morgen vor der Familienmesse haben sich ca. 30 Kinder getroffen um mit dem aus Afrika stammenden  Kaplan Coffi Regio Akakpo ein Trommelstück einzuüben. Die Kinder hatten die Gelegenheit Kaplan Coffi und seine Freunde mit Fragen zu Afrika zu löchern.

„Warst du in einer Schule?“, „Hast du schon mal ein Nashorn gesehen? „Die Antwort darauf brachte alle zum Lachen. „Ja, aber nur im Zoo, den bei uns leben die wilden Tiere ja auch nicht einfach auf der Straße.“ Auch im anschließenden Gottesdienst stand der  Kontinent Afrika  im Mittelpunkt. Ein  Vorbereitungsteam hatte sich viele Gedanken über das Thema und die passenden Texte gemacht. „Ihr habt die Uhr, wir haben die Zeit“, war eines der Zitate, das viele Gottesdienstbesucher nachdenklich stimmte.

Die  Kommunionkinder 2016 präsentierten mit viel Herzblut das zuvor eingeübte Trommelstück. Sie wurden dabei spontan gesanglich von der ganzen Gemeinde unterstützt.  Der großartige Mehrgenerationenchor begleitete den Gottesdienst zusätzlich musikalisch. Sie trugen u.a. gemeinsam das afrikanische Lied „ Yesus Azali Awa“ in Kaplan Coffis Heimatsprache Lingala vor. Coffi fungierte als Rytmusgeber an der Djembe und als Gesangsolist.

Afrika – das sind viele Schlagworte: beeindruckende Kulturen, viele Bodenschätze, aber auch Glaubens- und Bürgerkriege, tödliche Krankheiten. Dennoch fallen immer wieder die Lebensfreude und die Gläubigkeit der Menschen ins Auge. „Gänsehautfeeling“ hörte man anschließend auf dem Kirchplatz von allen Seiten und viele Kirchenbesucher währen sicherlich gerne den Kindern und Kaplan Coffi ins Pfarrheim afrikanischen Kochexkurs gefolgt.

Neben beeindruckenden Fotos und Erzählungen aus seiner Heimat gab es auch viele exotische Spezialitäten z.B. Schlangenfrucht zum Nachtisch. Nach der Messe trommelten die Kinder gemeinsam mit Kaplan Coffi  weiter.. Coffi zeigte zeitgleich Fotos von seiner Heimat. Zudem gab es afrikanisches Essen dieses wurde auch von Kaplan Coffi und einem Vorbereitungsteam zubereitet.

 
Text und Bilder: Christine Beverburg, Simone Wulftange, Johanna Schmiegelt

Bildgalerie

  • 170207_IMG_6578_18cm
  • 170207_IMG_6597_18cm
  • 170207_IMG_6598_18cm
  • 170207_IMG_6600_18cm
  • 170207_IMG_6577_18cm
  • 170207_IMG_6582_18cm
  • 170207_IMG_6601_18cm
  • 170207_IMG_6568_18cm
  • 170207_IMG_6604_18cm
  • 170207_IMG_6617_18cm
  • 170207_IMG_6612_18cm
  • 170207_IMG_6618_18cm
  • 170207_IMG_6623_18cm
  • 170207_IMG_6627_18cm
  • 170207_IMG_6638_18cm
  • 170207_IMG_6643_18cm
  • 170207_IMG_6611_18cm
  • 170207_IMG_6622_18cm
  • 170207_IMG_6641_18cm
  • 170207_IMG_6646_18cm
  • 170207_IMG_6660_18cm
  • 170207_IMG_6667_18cm
  • 170207_IMG_6686_18cm
  • 170207_IMG_6670_18cm
  • 170207_IMG_6655_18cm
  • 170207_IMG_6682_18cm
  • 170207_IMG_6702_18cm
  • 170207_IMG_6688_18cm
  • 170207_IMG_6711_18cm
  • 170207_IMG_6739_18cm
  • 170207_IMG_6709_18cm
  • 170207_IMG_6726_18cm
  • 170207_IMG_6735_18cm
  • 170207_IMG_6738_18cm
  • 170207_IMG_6772_18cm
  • 170207_IMG_6747_18cm
  • 170207_IMG_6760_18cm
  • 170207_IMG_6756_18cm


... mehr aus dem Gemeindeleben in St. Martinus
 

Zusätzliche Informationen